Madden NFL Online-Liga-->

Madden NFL Online Franchise


» Cardinals @ Panthers 27:24 OT
04. Dec. 2016 - 18:46 - von Sauron 360
Benutzerbild von Sauron 360 Arizona, nach der unglücklichen 7:10 Niederlage gg Seattle weil TE Leonhard kurz vor dem TD den Ball fumbelte , unter Zugzwang in Charlotte die mit 5:1 super in die Saison gestartet sind.

Panthers mussten sich nach 3 Läufen wo sie kein neues FD schafften vom Ball trennen.Arizona selbst machte es nicht besser ,zwar schaffte man ein FD aber man musste sich schnell vom Spielgerät trennen.


Panthers danach mit einem gutem Drive bis an die 30 Yard der Cards ,dort fumbelte McFadden nach einem hartem Hit von Bucannon und der Drive endete abrupt.

Cards marschierten bis kurz vor der Goalline der Panthers dort biss man sich die Zähne an der Panthers D# aus und begnügte man sich mit einem FG.

Mit einem Mix aus läufen finishte man den Drive durch ein WR Screen Pass auf EX Cardinal Ted Ginn zur 7:3 Führung.

Floyds Fumble lost auf höhe der Mittellinie brachte die Panthers nach einem.Return von Rookie DT Butler in die Redzone der Cards führte zu Begeisterung auf den Rängen.

Diese steigerte sich als McFadden den Rest über rechts in die Endzone schaffte.

Nachdem Palmer eine Int an der 30 yard line der Panthers warf.Überbrückten die Panthers in weniger als 1min das Feld.An der 8 yard und 8 sek ohne Timeout der Cards wollte man mit einem.lauf von Cam auf 21:3 erhöhen doch kurz davor konnte er gestoppt werden.

Halbzeitstand 14:3 Panthers

Hatte Arizona in Hz1 noch Probleme ein laufspiel zum laufem bringen oder seinen QB zu beschützen änderte sich das in Hz 2.

Mit einem nun funktionierendem Laufspiel und Pass Protection verkürzte man im erstem Drive nach erfolgreicher 2 Point Conv auf 11:18.


Das Heimteam zunächst mit Schwierigkeiten musste zusehen wie man nach einem weiterem TD durch RB Johnson sogar in Rückstand geriet.

Kurz vor.Ende besann man sich auf seine Stärken und so brachte WR Benjamins TD Catch die Führung zurück.

Nun war Arizona gefragt innerhalb von ca 1 min mind. ein FG zu erzielen.

Nachdem man einige Kritsche Momente überlebte gelang das FG.

OT

Panthers gewannen dem Coin Toss und begannen.

Ein guter drive der erst kurz vor der Endzone gestoppt werden konnte führte bei 4 and 1 zu Überlegungen der Panthers drauf zu gehen oder das FG zu nehmen.Man entschied sich fürs FG.

So war man noch im Spiel und der Drive brachte sie auch weit an die 10 yard line.Dort wurden die ersten beiden Versuche gestoppt
Beim 3.Versuch suchte und fand Palmer in der Ecke der Endzone, WR Fitzgerald der trotz bedrängnis u.a Kuechly den Ball fangen konnte zum 27:24 Sieg.

Ein Video mit den Highlights folgt noch später

Danke Josh fürs geile Spiel auf Augenhöhe und dem fairem Spiel und noch viel glück für die restliche Saison
6 Antworten | 45 Hits
» Redskins vs Bengals
04. Dec. 2016 - 7:19 - von SkilletZor
Benutzerbild von SkilletZor Die Bengals mussten die Woche gegen Redskins aus Washington in London ran und es sollte ein spannendes Spiel werden.

1 Quarter:

Bengals haben den ersten Drive des Spiels und man wirft sofort im 2 Play sofort eine INT. Der Ballbesitz wechselt und die nächste INT lies nicht lange auf sich warten. Die Defense der Bengals konnte den Fehler Offense ausgleichen. So ging es eigentlich das ganze erste Quarter. Beide QB hatten nach dem ersten Quarter 2 INT´s auf dem Zettel und es stand 0:0.

2 Quarter:

Bengals wieder mit dem Ei und man steht in der eigenen Redzone. Dalton bekommt den Ball und sieht wie LaFell auf einmal Außen komplett frei steht. The Red Rifle wirft den Ball zu diesem rüber und der läuft bis an die gegnerische 23 Yardlinie ehe er gestoppt wird.
Snap an der 23, die Defense von Washington macht Druck, aber vergisst Green, der Mutterseelen allein 5 Yards vor der Endzone steht. Dalton hat keine Probleme den Pass anzubringen und somit steht es 0:7 für die Bengals.

Washington unbeeindruckt und und kommt gut nach vorne und erzielt dann mittels einer PA in Form von Doctson den Ausgleich. 7:7
Die Defense der Redskins erzwang ein Punt und somit spielte sich die Offense von Washington wieder nach vorne, wurde aber bei einem Stand von 3:31 auf der Uhr ungefähr an der 25 Yardlinie der bengals gestopt. 4&1 doch statt das FG versucht man das First Down zu erzwingen. Washington wollte mittels Jones das 1&10 erlaufen, doch Maualuga erahnte den Lauf und konnte einen Fumble verursachen den er selber an bis an die Gegnerische 30 Yardlinie trug. Weniger als 2min auf der Uhr und die Bengals mussten sich beeilen, denn nach der Halbzeit müssen sie den Ball zu den Redskins kicken. Das play startete und man sah Eifert frei nach Außen laufen, Dalton brachte den Pass an den Mann und Tyler lief zu seinem ersten TD der Saison.

3 Quarter:

Hier konnten die Bengals ihre Führung in Person von Core erstmals auf 13 Punkte Vorsprung ausbauen. Dem TD ging wieder ein Bigplay von LaFell aus der wieder die ganze Linie runter lief ehe ehr kurz vor der gegnerischen Endzone gestoppt wurde.
Redskins antworteten ebenfalls mit einem Bigplay.
PA und dann der tiefe Pass wo der Reciever komplett frei stand und das Ding locker fängt. Danach ist es Reed der den Vorpsrung auf 13:20 verkürzt.

4 Quarter:

Washington steht in der eigenen Redzone und will mit dem Ei rauslaufen. Der Ball wird an Jones gegeben, welcher geradewegs ins getümmel läuft, da aber irgendwie heil rauskommt und zum TD läuft. Spielstand 20:20
Bengals wieder unter Zugzwang und man konnte das nächste Bigplay landen. Wieder stand Green komplett alleine, der pass kam und dieser lief dann dann runter zu seinem 2 TD des Tages. Nur noch wenige Minuten auf der Uhr und Washington schob sich nochmal nach vorne und schaffte durch Doctson erneut den Ausgleich. Nur noch knapp 2min auf der Uhr und die Bengals mit dem Snap. Die o-Line verschafft Dalton extrem viel Zeit und Green schafft es sich mittels einer Slantroute komplett freizulaufen, dieser kriegt wieder das Ei und läuft zu seinem 3 TD des Spiels. 27:34 Bengals und das Spiel ist vorbei.


War ein spannendes Spiel welches Spaß gemacht hat und wo die Redskins den Ball besser bewegten, aber in den entscheidenen Momenten nicht gerade das Gück auf ihrer Seite hatten.
Die Bengals können mit einer sehr durchwachsenen Leistung in die Bye Week gehen. Da werden die Akkus erstmal aufgeladen und dann wird wieder angegriffen!

Viel Erfolg noch nach Washington.

MVP Bengals: WR A.J Green 6 REC/171 Yards/3 TD

MVP Redskins: HB M. Jones 13 ATT/139 Yards/1 TD
3 Antworten | 25 Hits
» Patriots @ Bills
03. Dec. 2016 - 21:33 - von rapmaster19
Benutzerbild von rapmaster19 Nach dem etwas glücklichen Hinspielsieg gegen Buffalo wird es im Rückspiel ebenfalls ein sehr schmeichelhafter Patriots Win. Buffalo hält die Offense um Brady & Co. bei 167 Total Yards und nur 9 First Downs. Selbst erzielt man fast doppelt so viele Yds, den Unterschied machen heute die Turnovers. Tyrod Taylor wird 5 Mal intercepted und dazu jeweils ein Fumble von McCoy (gegnerische 1 Yd Line) und Taylor. So passt die Interception in der eigenen Hälfte bei 17-17 in der letzten Minute zum glücklosen Spiel der Bills. Danke fürs faire Spiel, wir sehen uns in der neuen Saison wieder.

Endstand: Patriots @ Bills 20-17

Beste Spieler:
Patriots LB Hightower mit 8 Tackles und 3 Ints
Bills RE Kyle Williams mit 5 Tackles und 3 Sacks
5 Antworten | 29 Hits
» Raiders @ Buccaneers
03. Dec. 2016 - 19:46 - von lumdruger
Benutzerbild von lumdruger Lange sah es in diesem Spiel nach einem kontrollierten Sieg der Buccs aus, doch dann 2 spektakuläre Plays!

Nachdem die Raiders und die Buccs jeweils einen TD im ersten Quarter (Buccs vergaben XP) erzielen konnten, gingen die Buccs durch ein Field Goal im 2. Q in Führung. Dem gingen gleichmal 2 Interceptions in den 2 vorherigen Spielzügen voraus. Zuerst beendeten die Raiders einen vielversprechenden Drive, jedoch nur um direkt den Ball an der eigenen 5 yards Linie wieder abzugeben.... Doch die D hielt und lies nur ein FG zu.

Das 3. Quarter kontrollierten die Buccs durch eine starke Offense und schafften es einen weiteren TD, sowie ein FG zu erzielen. Mit 19:7 ging es dann ins 4. Quarter und das sollte für den neutralen Zuschauer einiges bereithalten.

Die Raiders Offense stotterte und musste um die Chancen zu wahren an der 50 Yard Line das 4th Down ausspielen. Aus einem Sicherheitsplay schuf Murray (oder besser gesagt die aktuelle Maddenversion) Magie und brach durch bis in die Endzone! Die 2pt Convertion ging schief, doch die Defense der Raiders konnte die Buccs frühzeitig stoppen und noch einen Drive hinlegen. Durch einen 44 Yards TD durch Crabtree gingen die Raiders dann mit noch ca. 3 Minuten auf der Uhr 20:19 in Führung.

Zeit für die Buccs Offense! Diese legte bis zur 2 Minute Warning eine Menge Yards zurück und befand sich bereits in Field Goal Range. Zur Überraschung aller entschieden sich die Buccs jedoch mit nur noch 30 sekunden auf der Uhr und noch einem Timeout zu einem Wurf in die Endzone. Doch da wartete D. Amerson auf den Ball und schnappte sich das Ei! Carr kniete ab und beendete dieses spektakuläre 4. Quarter.


Danke an Bennster für das faire Spiel, mir hat es sehr viel Spaß gemacht!
5 Antworten | 34 Hits
» Falcons @ Packers
03. Dec. 2016 - 12:45 - von l19andy09l
Benutzerbild von l19andy09l Die Falcons können ihre Siegesserie prolongieren ubd gewinnen mit 34:19
Matchwinner war FS Ricardo Allen mit tollen Plays, 2 int und 1 td
QB Brandon Allen zum ersten Mal mit Problemen und heute mit 4 ints, die Defense gab ihm einige komplizierte looks man denen man nicht zurecht kam, daher muss ich 3 eindeutig auf meine Kappe nehmen, die letzte Int kam bei einem schwierigen throw on the run, wo man einen Fehler einsehen kann, ansonsten wurde der Ball aber sehr gut bewegt.
Für Packers Qb Hundley gings nicht besser, er hatte sogar 5 ints

Danke Arodgers fürs faire Spiel
5 Antworten | 37 Hits
» Lions at Houston
02. Dec. 2016 - 22:29 - von cultus
Benutzerbild von cultus Heute trafen in Houston. Die Lions auf die Texans. Die Lions zuletzt mit 2 Siegen in Folge dagegen steht die 3 Sieges Serie von Houston. Die Frage war welche Serie bleibt bestehen.
Am Ende sollte sich Houston durchsetzen mit 29 zu 9. So kann man ganz in spanend in die Freie Woche gehen und schauen was die Division Gegner machen. In der spanende AFC South Division
Die Fans dürft in ganzen spiel 3 TD bewundern .und zwar könnte für Houston wer sonst? L.Miller sein 12 run TD erzielen .Den 2 TD erzielte SS D.Demps nach einer Int. könnte er den Ball 102 Yards bis in die Endzone zurück tragen. Die restlichen 12 Punkte für Houston erzielte Kicker N.Novak der 4 von 4 FG verwandel könnte.
Die Punkte für die Lions erzielten TE E.Ebron nach Pass von M.Stafford
Und Kicker M.Prater könnte 3 Punkte bei steuern
Zahlen zum Spiel


Lions Houston
283 off Yards 240
85 run Yards 81
198 pass Yard 159
3 turnover 0

Danke für das Spiel und viel Erfolg für die restliche Saison
7 Antworten | 43 Hits
» Eagles vs. Cowboys
02. Dec. 2016 - 10:22 - von shwatza
Benutzerbild von shwatza Der Zirkus ist in der Stadt!!!

In Jerrys World besiegten die Philadelphia Eagles die heimischen Cowboys in einem Shootout 52-40. Nach 1 1/2 Vierteln führte Dallas noch 10-3 (ohne einen Pass geworfen zu haben), doch dann ging es ab in Dallas. In knapp 3 Minuten erzielten die Eagles 21 Punkt und führten zur Halbzeit 24-13.
Im dritten Viertel blieb es punktetechnisch ruhiger, so dass es mit einem 31-16 aus Sicht der Eagles in letzte Quarter ging.
Nun folgten 45 Punkte, wobei 35 davon in den letzten 5 Minuten fielen. Am Ende setzten sich die Eagles durch und feierten den 5. Streich in Folge.

Dank nach Bielefeld... bis zum Rückspiel
6 Antworten | 54 Hits
» Vikings @ Bears
02. Dec. 2016 - 9:30 - von zaza062
Benutzerbild von zaza062 Hi,

es gab ein Problem! Das 1. Spiel wurde während der Hälfte plötzlich abgebrochen (06:17 für die Bears wenn ich mich nicht irre).
Anschließend haben wir ein neues Spiel gestartet, und wollten eine weitere Halbzeit spielen (19:17 für die Vikings).
Während der Halbzeit haben wir das Spiel verlassen und nun bin ich als Sieger eingetragen, obwohl zusammengerechnet die Bears gewonnen hätten.

Was nun?

Danke
4 Antworten | 44 Hits
» Anmelden
Benutzername:

Kennwort:

Noch keinen Account?
Hier registrieren!
» Freie Ligateams
02. Mar. 2013 - 19:13 - von Cpt. Howdy
Freie Teams:

Momentan sind alle Teams vergeben.

Bei Interesse an einem Team in der PS4 Online-Liga bitte bei Fresh via PN oder hier im Thread melden. Bitte tragt vorher euren ICQ-Kontakt in euer Forenprofil ein. Danke!
328 Antworten
» Anstehende Termine PS4
Upcoming Events
05. Dec 2016
» Week 8
06. Dec 2016
» Week 8
07. Dec 2016
» Week 8
08. Dec 2016
» Week 9
09. Dec 2016
» Week 9
10. Dec 2016
» Week 9
11. Dec 2016
» Week 9
» Neuste Matchforderungen
No Themen to Display.
» Tradeabkommen
No Themen to Display.
» Tradeoffer
No Themen to Display.
» Free Agency Wire
No Themen to Display.
» Online Users: 22
Registrierte Benutzer: 5, Gäste: 17
Josh, Sauron 360, SkilletZor, tobii, UlKel
Mit 452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (13. Feb 2014 um 09:13).
» Statistiken
Benutzer: 862
Themen: 13.035
Beiträge: 139.027
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer, bojh.
» Hall of Fame
08. Aug. 2013 - 20:10 - von Scamaroo
The Champions

  • Season I
    (M09, Dezember 2008)

    Denver Broncos
    (Bonee) 24

    Jacksonville Jaguars
    (1.Down) 13


  • Season II
    (M09, Mai 2009)

    San Diego Chargers
    (Pinni) 17
    Arizona Cardinals
    (Sturmtank) 28


  • Season III
    (M09, August 2009)

    Oakland Raiders (Tony-the-Bullet) 33
    Chicago Bears (neckpain) 10


  • Season IV
    (M10, Februar 2010)

    Tennesee Titans
    (Dr. Oge) 31

    Green Bay Packers
    (Rattletoe) 23


  • Season V
    (M10, August 2010)

    Oakland Raiders (Shwatza) 35
    New Orleans Saints (Orlando 1) 32


  • Season VI
    (M11, März 2011)

    Oakland Raiders (DS1975 -in Vertretung-) 20
    Green Bay Packers (Kingcoffee) 34


  • Season VII
    (M11, August 2012)

    Denver Broncos (Bonee) 27 (in Overtime)
    San Francisco 49ers (No. 80) 24


  • Season VIII
    (M12, März 2012)

    New York Jets (Bennster) 34
    Philadelphia Eagles (Shwatza) 42


  • Season IX
    (M12, August 2012)

    Cincinnati Bengals (MrCheerful91) 26
    San Francisco 49ers (No. 80) 17


  • Season X
    (M13, Februar 2013)

    Baltimore Ravens (Rapmaster) 42
    Carolina Panthers (Pizzajollo) 31


  • Season XI
    (M13, August 2013)

    San Diego Chargers (Garte) 34
    Philadelphia Eagles (Shwatza) 17


  • Season XII
    (M13, Dezember 2013)

    San Diego Chargers (Garte) 34
    San Francisco 49ers (Bennster) 35


  • Season XIII
    (M25, August 2014)

    Kansas City Chiefs (Hellas) 14
    Philadelphia Eagles (Shwatza) 28


  • Season XIV
    (M15, Februar 2015)

    San Diego Chargers (HolliWood) 20
    Philadelphia Eagles (Shwatza) 17


  • Season XV
    (M15, August 2015)

    San Diego Chargers (HolliWood) 30
    Philadelphia Eagles (Shwatza) 23


  • Season XVI
    (M16, März 2016)

    Houston Texans (KaDaWe) 25
    Philadelphia Eagles (Shwatza) 28


  • Season XVII
    (M16, August 2016)

    San Diego Chargers (KingSize97) 23
    Dallas Cowboys (Fresh1221) 20






AFC
- 11

NFC - 6
6 Antworten
Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:31 Uhr. Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd. VBulletin Skin by ForumMonkeys.



Ladezeit der Seite: 0,31658 Sekunden